Termine

Corinna Gekeler zu Gast an der Hochschule Hannover

Am 20.11.2013 wird Corinna Gekeler im Rahmen der Projekt- und Exkursionswoche der Fakultät V – Diakonie, Gesundheit und Sozialwesen, einen Vortrag zur Diskriminierung durch kirchliches Arbeitsrecht halten. 

Hochschule Hannover
University of Applied Sciences and Arts

Mittwoch, den 20.11.2013  | 14:00 - 16:00 s.t.
Hochschule Hannover - Fakultät V  |  Blumhardtstr. 2
Raum 9.006

Programm (S.15)  |  Bericht

Veranstaltende: Antiautoritäre Studierende der Hochschule

 


 

Zum Glauben verpflichtet!? Ist der Sonderweg des kirchlichen Arbeitsrechtes noch zeitgemäß?

Vortrag von Corinna Gekeler mit anschließender Podiumsdiskussion

Angesichts sich wandelnder gesellschaftlicher Realitäten, einer sinkenden Akzeptanz in der Bevölkerung und anwachsender Kritik der Medien stellt der AK Säkulare Grüne, die Sonderrolle des kirchlichen Arbeitsrechts zur Diskussion. Auftakt des Abends bildet ein Vortrag der Politologin Gekeler, Autorin des Buches "Loyal dienen", das sich mit Fällen von Diskriminierung durch kirchliches Arbeitsrecht beschäftigt. Mit ihr diskutieren Klaus-Peter Spohn-Logé von Gewerkschaftsgrün, Günter Däggelmann von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen der Caritas und ein/e Vertreter_in des LSVD.

Samstag, den 7.9 2013  | 18:30 Uhr
Trafohaus, Kepplerstraße 22, Mannheim

Veranstaltende:  AK Säkulare Grüne BaWü im Bündnis90/Die Grünen  |  GerDiA  |  Alibri Verlag

Plakat  |  Bericht

 


 

GerDiA: Diskriminierung durch kirchliche Arbeitgeber

Vorstellung des Buchs "Loyal dienen" von Corinna Gekeler am 6.9.2013 in Frankfurt

Der so genannte "Dritte Weg" erlaubt dem zweitgrößten Arbeitgeber Deutschlands – Caritas und Diakonie kommen zusammen auf rund 1,3 Mio. Beschäftigte – Menschen mit nicht genehmer Weltanschauung offen zu diskriminieren. Und das auch, wenn diese in Bereichen arbeiten, die mit dem eigentlichen Verkündungsauftrag der Kirchen rein gar nichts zu tun haben, z.B. als Putzkraft oder Hausmeister.
Dipl. pol. Corinna Gekeler wird am 6.9. in Frankfurt/M. ihr Buch "Loyal dienen" erstmals vorstellen. Anhand von Fallberichten zeigt sie die Spannbreite der weltanschaulichen Diskriminierung durch Kirchen und die Auswirkungen, die diese auf die Betroffenen hat und erklärt rechtliche Hintergründe. Welche Widerstände einer Abschaffung des kirchlichen Sonderwegs im Arbeitsrecht entgegenstehen und welche politischen Handlungsmöglichkeiten es gibt, darüber kann im Anschluss mit der Autorin diskutiert werden.

Freitag, den 6.9.2013  |  19:30 Uhr
Saalbau Bornheim, Arnsburger Straße 24, 60385 Frankfurt a.M.

Veranstaltende:  IBKA Hessen  |  Säkulare Humanisten - gbs Rhein-Main

Plakat

 


 

Der Dritte Weg: Arbeitsverhältnisse in Kirchen und ihren Betrieben
Viel Arbeit, wenig Rechte, Streikverbot, Diskriminierung

Podiumsdiskussion mit Ingrid Matthäus-Maier, Maria Tschad und Vera Foullong-Marquardt

Das kirchliche „Sonder-Arbeitsrecht“ gilt auch in den staatlich finanzierten sozialen Einrichtungen, wie Kitas,
Krankenhäusern, Pflegeheimen. Das Tarifrecht gilt dort nicht. Im katholischen Bereich werden Geschiedene
oder Frauen und Männer, die in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften leben, diskriminiert. Was ist politisch zu tun?

Mittwoch, den 19.6.2013  |  19:00 Uhr
Im Kreishaus Recklinghausen, Kleiner Sitzungssaal 1. Etage

Veranstaltende: Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen Ruhr-Mitte  |  SPD NRW  |  ver.di Emscher-Lippe Nord

Flyer  |  Medien  |  Bericht

 


 

Loyal dienen - Diskriminierendes Arbeitsrecht bei Caritas, Diakonie und Co.

Corinna Gekeler liest aus ihrem Buch "Loyal dienen"

Samstag, den 15.6.2013  |  16:00 Uhr
Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, U-Bhf Mehringdamm, im Clash

Veranstaltende: Organisationsteam der Linken Buchtage 2013
Eintritt frei, Lesungen und Vorträge frei

Programm  (janz unten)

 


 

Loyal dienen - Diskriminierung im kirchlichen Arbeitsrecht

Veranstaltung mit Corinna Gekeler in München

Das „Bündnis gegen Diskriminierung im kirchlichen Arbeitsrecht“ lädt alle Fachkräfte und Studierenden aus dem Gesundheits- und Sozialbereich zu einem Vortrag der Politologin Corinna Gekeler mit anschließender Podiumsdiskussion. Eingeladen wurden auch Vertreter_innen der Stadtrats- und Landtagsfraktionen.

Montag, den 10.6.2013  |  19:00 Uhr
Im DGB-Haus, Großer Saal, Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Veranstaltende: AKS München  |  ver.di FB 3  |  GEW - Stadtverband München  |  Fachschaft der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München  |  DBSH

Flyer  |  Medien  |  Bericht

 


 

Loyal dienen - legal arbeiten?

Vortrag von Dipl.-Politologin Corinna Gekeler zum Thema Religionsfreiheit, Arbeitsrecht und
Diskriminierung bei kirchlichen Arbeitgebern

Die Laizist/innen in der SPD Heidelberg laden zu einem Vortrag mit der Autorin der Studie Loyal dienen. Es sollen die diskriminierenden Sonderrechte der christlichen Religionsgemeinschaften gegenüber ihren Arbeitnehmern kritisch beleuchtet und anschließend diskutiert werden.

Montag, den 27. Mai 2013  |  20:00 Uhr
Universität Heidelberg, Kantsaal des Philosophischen Seminars, Schulgasse 6, Heidelberg

Veranstaltende: Laizist/innen in der SPD Heidelberg
In Kooperation mit:  Juso-HSG Heidelberg  |  Säkularen Humanisten Rhein-Neckar e.V.

Flyer  |  Bericht

 


 

Die ARD zeigt eine Dokumentation zum kirchlichen Arbeitsrecht und den Sonderrechten der Kirchen

Die Story im Ersten: Gott hat hohe Nebenkosten

Eine Dokumentation zur Finanzierung kirchlicher sozialer Einrichtungen stellt die Frage, wie weit soziale Einrichtungen der Kirche überhaupt von den Kirchen finanziell getragen werden und beleuchtet das Thema kirchliches Arbeitsrecht. U.a. wird auch der Fall der Kindergärtnerin aus Rauschendorf (Königswinter) vorgestellt. Deutlich wird die Diskriminierung von Konfessionslosen, die Zwangskonfessionalisierung und Missionierung der Menschen.

Montag, den 26.11.12 , 22:45 Uhr  |  Der Beitrag in der ARD-Mediathek  (45 Min.)
Dienstag, den 27.11.12, 18:05 Uhr  |  Der Fall Rauschendorf (Königswinter) in der WDR-Mediathek  (15 Min.)

 


 

Die Verfassungswidrigkeit des kirchlichen Arbeitsrechts

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit der ehemaligen SPD-Spitzenpolitikerin Ingrid Matthäus-Maier und dem Gewerkschaftssekretär Georg Güttner-Meyer

Ingrid Matthäus-Maier, Sprecherin der Kampagne „Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz“ (GerDiA) und langjährige stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, zum Thema: "Katholisch operieren – evangelisch Fensterputzen? Das kirchliche Arbeitsrecht auf dem Prüfstand"
Georg Güttner-Meyer, Gewerkschaftssekretär im ver.di Bundesfachbereich 3, zuständig für die Bereiche Kirchen und ihre Einrichtungen bei Caritas und Diakonie, zum Thema: "Das BAG-Urteil vom 20. November und seine Auswirkungen auf die weitere Arbeit von ver.di"

Freitag, den 23.11.2012 | 17:00 Uhr
Im ver.di-Gewerkschaftshaus, Universitätsstr. 76, Bochum
Veranstaltende: ver.di Bezirk Bochum-Herne | Initiative "Religionsfrei im Revier"

Flyer  |  Medien 25.11.12  |  Bericht

 

Wie die Kirchen nicht nur Lesben und Schwule diskriminieren

Vortrag von Ingrid Matthäus-Maier

Krankenpfleger_innen, Ärzt_innen, Kindergärtner_innen tun das, wovon die Kirche oft nur predigt: Sie betreiben gelebte Nächstenliebe. Doch in kirchlichen Krankenhäusern, Pflegeheimen und Kindergärten werden ihnen elementare Rechte vorenthalten, werden sie wegen ihrer Weltanschauung oder sexuellen Orientierung entlassen oder gar nicht erst eingestellt. Kircheneigene Unternehmen verstoßen systematisch gegen das europäische Antidiskriminierungsgesetz.
Die Kampagne GerDiA fordert die Gültigkeit des Betriebsverfassungsgesetzes auf kirchliche Sozialeinrichtungen auszuweiten, damit die dort Beschäftigten zukünftig ihre private Lebensführung nicht mehr an kirchlichen Vorgaben ausrichten müssen und die üblichen Mitbestimmungsrechte erhalten.

Dienstag, den 20.11.2012 | 19:30 Uhr
Universität Duisburg, Gebäude LF / Raum 030, Lotharstraße 65
Veranstaltende: SchwuBiLe-Alumni in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten e.V. (IBKA)

 

Die Trennung von Kirche und Staat in Deutschland: Grundgesetz und Verfassungswirklichkeit

Ingrid Matthäus-Maier hält Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung "Religionsfreiheit und ihre Grenzen"

Die Sprecherin der Kampagne gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz (GerDiA) spricht an der Universität Würzburg über die Verstöße gegen geltendes EU-Recht und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und gibt aktuelle Beispiele aus dem kirchlichen Arbeitsleben.

Montag, den 12.11.2012 | 18:00 Uhr c.t.
Alumni-HS, (HS II, Alte Universität), Würzburg
Veranstaltende: GSiK-Projekte der Juristischen und Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg

Plakat  |  Medien 14.11.12  |  Medien (Reaktion des Bistums) 16.11.12

 

Katholisch operieren, evangelisch Fenster putzen?

Vortrag von Ingrid Matthäus-Maier zum kirchlichen Arbeitsrecht an der Universität Osnabrück

Eingeladen hatte das Autonome Schwulenreferat im AStA, unterstützt wird die Veranstaltung von der Osnabrücker Schwulen- und Lesbenoffensive (OSLO), der Giordano-Bruno-Stiftung Osnabrück, dem Humanistischen Verband Osnabrück und ver.di FB3 Osnabrück.

Freitag, den 25.10.2012 | 19:00 Uhr
Universität Osnabrück, Kolpingstr. 7, Hörsaal Erdgeschoss

Flyer  |  Medien 17.10.12  |  Medien 27.10.12

 

Der DA präsentiert: GerDiA - Die Kampagne gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz

Vortrag und Diskussion zum kirchlichen ArbeitsUNrecht mit der SPD-Politikerin Ingrid Matthäus-Maier

Der Düsseldofer Aufklärungsdienst hat die GerDiA-Sprecherin Ingrid Matthäus-Maier zu Gast und stellt die Frage: Kann man katholisch operieren oder evangelisch die Fenster putzen? Ist es mit dem Grundgesetz vereinbar, dass ganzen Berufsfeldern schon in der Ausbildung nahegelegt wird, zum Christentum zu konvertieren, nur damit man eine Chance auf einen Arbeitsplatz hat?

Dienstag, den 18.9.2012 | 20:00 Uhr
Zakk, Fichtenstr. 7, 40233 Düsseldorf
Veranstaltende: Der Düsseldorfer Aufklärungsdienst

Flyer  |  Plakat  |  Medien 21.8.12